Warum Holz?

Holz: der Werkstoff für eine nachhaltige Zukunft

Sie haben die Wahl: klassisches Haus oder Holzhaus? Holzhäuser werden seit jeher gebaut: Denken Sie nur an die japanischen Tempel aus dem 8. Jahrhundert und an die prunkvollen Bauten, die man aus Hollywood-Filmen kennt, an skandinavische Kirchen und Fachwerkhäuser ... Holz ist einfach überall.

HOLZ IST MASSIV ...

Es vereint zwei wesentliche Eigenschaften: ein ausgezeichnetes mechanisches Festigkeits-/Gewichtsverhältnis (viermal höher als Beton) und eine Elastizität, die es ihm ermöglicht, bestimmten äusseren Kräften standzuhalten, ohne seine Bruchgrenze zu erreichen (in Regionen mit hohem Erdbebenrisiko wie Japan oder Kalifornien sind die meisten Häuser aus Holz gebaut).

HOLZ IST ISOLIEREND ...

Aufgrund seiner Wabenstruktur eignet sich Holz perfekt zur Konstruktion von Wärmebrücken. Holz ist das Trägermaterial mit der niedrigsten Wärmeleitfähigkeit (achtmal besser als Stein, zehnmal besser als Beton). Es spart auch 30 Prozent Energie im Vergleich zu herkömmlichen Konstruktionen.

HOLZ IST LEICHT ZU VERARBEITEN ...

Eine Holzkonstruktion ermöglicht sehr kurze Zeitfenster für die Abdichtung/Luftdichtheit. Das sind ein oder zwei Tage. Darüber hinaus können die Folgearbeiten ohne zeitliche Verzögerung beginnen, da keine Trocknung erforderlich ist. Der Zeitraum, in dem der Gebäudeeigentümer sowohl Miete als auch Zinsen für ein Darlehen zahlt, wird erheblich verkürzt.

IN EINEM HOLZHAUS LEBEN SIE SICHER ...

Es ist zwar wahr, dass Holz brennt, es ist jedoch auch unbestritten, dass es besonders feuerfest ist. Die Verbrennung verläuft langsam, konstant und ist komplett vorhersehbar, selbst bei höchsten Temperaturen. Wo eine nicht brennbare Struktur längst gewichen wäre, steht die Holzkonstruktion steht. Auch die Feuerwehr weiss um diese Eigenschaft und gestattet die Verwendung von Holz in Brandschutzmauern.

HOLZ BEDEUTET VOR ALLEM LEBENSQUALITÄT ...

Es wird kein Wasser benötigt, um ein Holzhaus zu errichten – somit steht es für eine nachhaltige Bauweise. Ausserdem unterbricht eine Holzstruktur nicht das für das biologische Gleichgewicht des Menschen notwendige elektromagnetische Feld. Seit jeher bekannt und verwendet, ist Holz das am häufigsten eingesetzte Material, um menschlichen Lebensraum naturgemäss zu gestalten. Entgegen der landläufigen Meinung ist der Pflegeaufwand für Holz sehr gering: Holz wird in der Werkstatt behandelt, und einige Fassadenverkleidungen sind nun auch garantiert wartungsfrei.